Konzert_JazzStompTango_13_07_10

Unter dem Titel Tango selbst spielen hat das das Ensemble für Neue Kammermusik an der Universität Dortmund unter Leitung von Dr. Maik Hester im Sommersemester 2010 eine Auswahl an Tangos des 20. und 21. Jahrhunderts erarbeitet und damit auch einen Beitrag zur Kulturhauptstadt 2010 geleistet.

Auf dem Programm standen Werke von Matos Rodriguez und Astor Piazzolla, Rodrigo Ratier, Angel Villoldo, Kurt Weill, Tom Johnson, Niklas Reppel, Maik Hester und anderen.

Die hier begonnene Arbeit wird im Wintersemester 2010/11 fortgeführt. Dann werden wir die einstudierten Tangos nicht nur in Form eines Konzerts präsentieren, sondern auch einen Stummfilm damit vertonen.

Als perfekte Ergänzung zum Thema Tango selbst spielen boten Dirk Steinkamp (Tanz) und Dr. Maik Hester (Musik) außerdem ein Kompaktseminar zum Thema Lebenswelt Tango. Das Seminar fand an zwei Wochenenden im Juni 2010 statt (05./06. und 12./13. Juni).

Am 13. Juli 2010 gaben beide Seminargruppen gemeinsam mit den Ensembles weiterer Praxisseminare ein Semesterabschlusskonzert zum Thema Jazz Stomp Tango. Als besonderer Höhepunkt des Abends bot sich dem Tango-Interessierten die Gelegenheit, nach einer Blitz-Einführung durch Dirk Steinkamp zur Musik des Ensembles für Neue Kammermusik auch selbst Tango Argentino zu tanzen.

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Aufruf_Sommer_2010.pdf)Einladung zum Seminar Tango selbst spielen[PDF-Datei zum Herunterladen]48 kB