Plakat zum Jubiläumskonzert 10 Jahre ENKUD

Das Ensemble für Neue Kammermusik an der Universität Dortmund gründete sich um die Mitte der 1990er Jahre als studentische Initiative, um bei diversen Stadtkulturprojekten zeitgenössische Musik zu präsentieren. Seit dem Wintersemester 2000/01 ist es zudem fester Bestandteil auf dem Lehrplan des Instituts für Musik und Musikwisschschaft der TU Dortmund.

Der Mitbegründer und Leiter des Ensembles, Dr. Maik Hester, gab der sich in jedem Semester neu formierenden Gruppe ein Profil, in dem neben der Aufführung eigener Kompositionen insbesondere Werke für flexible Besetzungen, Minimal Music und Improvisation eine feste Rolle spielen.

Auftritte im In- und Ausland, zwei groß angelegte Festivals mit Mauricio Kagel und Tom Johnson sowie eine Konzerttournee mit Stationen in Dortmund, Ulm und Paris waren Höhepunkte in gut fünfzehn Jahren Ensemblearbeit.

Aus Anlass seines zehn- bzw. fünfzehnjährigen Bestehens gibt das Ensemble ein Jubiläumskonzert mit Höhepunkten aus seinem umfassenden Repertoire. Neben Tom Johnsons Selfportrait in einer neuen Videofassung und Terry Rileys Klassiker In C erklingt eine Auswahl der zahlreichen Kanons von Louis Hardin (Moondog), begleitet an der Trimba von Stefan Lakatos.

Erstmals in der Geschichte des Ensembles werden die Studierenden des aktuellen Semesters mit ehemaligen Ensemblemitgliedern und weiteren musikalischen Gästen auf die Bühne treten.

 

Es musizieren:

Ensemble für Neue Kammermusik an der Universität Dortmund
Ehemalige und ehemalige Gäste des Ensembles
Stefan Lakatos - Trimba-Percussion Dr. Wibke Voigt - Querflöte
Leitung: Dr. Maik Hester

Internationales Begegnungszentrum der TU Dortmund (IBZ)
Emil-Figge-Straße 59
Beginn: 20.00 Uhr

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (programm_10_jahre_enkud.pdf)Plakat und Programm zum Jubiläumskonzert am 28.05.2011[PDF-Datei zum Herunterladen]422 kB
Diese Datei herunterladen (Plakat_10_Jahre_ENKUD.pdf)Plakat und Programmnotiz zum Jubiläumskonzert am 28.05.2011[PDF-Datei zum Herunterladen]470 kB