In seinem Werkzyklus On Words übersetzt der in Amsterdam lebende brasilianische Komponist Luiz Henrique Yudo (* 1962) Worte aus dem englischen Lexikon zunächst in die Blindenschrift Braille, um sie anschließend in Musik zu übertragen.

Durch diese Transformation wird aus der an sich nur haptisch erlebbaren Textur eine musikalische Folge dreistimmiger Klänge.
Selbst wenn die Worte selbst unverständlich bleiben sollten, sind doch die Rhythmen der einzelnen Buchstaben und Silben als konkrete Gestalten wiedererkennbar.

Das Basismaterial zu On Words: B aus dem Jahr 2000 besteht aus alphabetisch sortierten Worten mit dem Anfangsbuchstaben B.

Die Aufführung dauert etwa eine Stunde.

In Teilen aufgeführt anlässlich der Vernissage der Ausstellung b.lichtung mit Arbeiten von Bärbel Thier-Jaspert im Lüntec, Lünen am 30.01.2010
Uraufführung am 31.10.2010 durch den Konzertakkordeonisten Maik Hester als Gast der Künstlerin Bärbel Thier-Jaspert im Rahmen der Reihe Offene Nordstadtateliers. Die Uraufführung fand in Anwesenheit des Komponisten im Atelier der Künstlerin im Depot Dortmund statt.

Luiz_Henrique_Yudo_21_02_10_klein

Anhänge:
Diese Datei herunterladen (Baerbel_Thier-Jaspert_Einladung_Oktober_2010.pdf)Einladung zur Uraufführung von On Words B am 31.10.2010 in Dortmund[PDF-Datei zum Herunterladen]176 kB