Das Angebot einer Konzertreise nach Schottland war für Maik Hester der Anlass, endlich auch das Bandoneonspiel zu erlernen, das er inzwischen mit hoher Virtuosität und Expressivität beherrscht.

Im Duo Get in touch ... mit dem Gitarristen Thilo Champignon sorgt sein Bandoneon der Firma Alfred Arnold für den authentischen, kraftvollen Tango-Sound.

Zu Maik Hesters Repertoire zählen unter anderem die Five Tango Sensations für Bandoneon und Streichquartett, die Astor Piazzolla als letzte große Komposition für das Kronos Quartett schrieb, sowie das Double Concerto für Bandoneon, Gitarre und Streicher. Letzteres führte er im November 2012 anlässlich des 20. Todestags von Astor Piazzolla unter anderem in der Auferstehungskirche Arnsberg auf.

Maik Hester war in den vergangenen Jahren immer wieder als Gastsolist beim Akkordeonorchester der Musikschule Hochsauerlandkreis eingeladen und in diesem Zusammenhang auch auf Konzertreise in Schottland und Polen unterwegs. Im folgenden Video präsentiert er gemeinsam mit dem Akkordeonorchester Astor Piazzollas berühmtes Tanti anni prima im Maschinenmuseum Eslohe.

Selbstverständlich gibt Maik Hester auch Unterricht im Bandoneonspiel. Bei Interesse vereinbaren Sie gern einen Termin.